Aus dem GIS-Browser aufs Garmin Nüvi

Wie berichtet, haben wir uns inzwischen zur Navigation ein Garmin Nüvi gekauft, denn hier besteht immerhin noch die Möglichkeit den aktuellen Standort abzuspeichern und später zur Erfassung der Hoch- und Rechtswerte mit dem LIMS abzugleichen.

Hier möchte ich mal kurz zeigen, wie man die im GIS-Browser ausgewählten Messstellen ins Garmin-Navi bekommt und wie man den aktuellen Standort speichert.

Messstellen aufs Garmin-Nüvi

Das Navi über USB mit dem LIMS-Rechner verbinden. Es sollte nun als Datenträger im Explorer angezeigt werden.
Nun lädt man die Messstellen in den GIS-Browser. Entweder über die Tagesansicht oder direkt im GIS-Browser über die Baumansicht.
Nun klickt man im Abschnitt "Export" auf Garmin Favoriten".

Im "Speichern"-Dialog den Pfad Garmin:\GPX öffnen und die erstellte Datei als "temp.gpx" dort speichern.

Das Navi kann jetzt vom Rechner getrennt werden.

Nach dem Start wählt man "Zieleingabe"

und dann "Favoriten".

Nun werden die importierten Messstellen angezeigt und können zur Navigation ausgewählt werden.

Aktuelle Position speichern

Zum Speichern der aktuellen Position, um diese später als Hoch- und Rechtswerte in das LIMS zu übertragen, wählt man "Extras" und hier "Akt. Position".

Im nächsten Fenster kann man die aktuelle Position speichern.

Der hier vergebene Name kann später bei der Zuordnung im LIMS hilfreich sein.

Und wer so richtig gut vorbereitet sein will, guckt mal hier in den Kommentar, bittet seinen Admin freundlich um den Download und erstellt sich gleich seine ganze Tour als Route. Alternativ dazu kann ich für TomTom und Garmin auch noch das Programm Tyre empfehlen.