Exportieren

Für einen Gewässergüteklassenexport müssen vor dem Export noch die Messstellen ausgewählt und der Zeitraum eingestellt werden.

Über das Häkchen "Perzentil statt Klassennamen eintragen" kann einstellt werden, ob der Name der zutreffenden Klasse oder der Wert des ermittelten Perzentils (3 signifikante Stellen) in die Zelle eingetragen wird.

Wird das Häkchen "Anzahl der Werte anfügen" angehakt, wird die Anzahl der zur Berechnung herangezogenen Werte hinter den Klassennamen geschrieben.

Nach einem Klick auf "Fertig" wird der Export in Excel erstellt.