KML

Mit der KML-Funktion können KML-Dateien für Google Maps erstellt werden. Es können pro Messstelle das Symbol sowie die zu exportierenden Attribute ausgewählt werden.

Symbolleiste
Erstellung einer KML-Datei
Erstellen einer KML-Datei aus der Tagesansicht


Symbolleiste

Die meisten Funktionen sind über die Symbolleiste zu erreichen. Zeigt man länger mit der Maus auf ein Icon bekommt man den Namen des Icons zu sehen.

KML-Datei erstellen erstellt die KML-Datei mit den eingegebenen Einstellungen
alle Marker anzeigen Positioniet und zoomt die Karte so, dass alle Marker auf dem Bildschirm zu sehen sind
maps.google.com öffnet die Google-Maps-Website
Name der Name der KML-Datei
Icon wählt das Icon der Messstelle aus, wenn ein übergeornetes Element ausgewählt ist, werden bekommen alle seine Subelement ebenfalls diese Einstellungen
Attribute im Tooltip wählt die zu exportierenden Attribute aus, wenn ein übergeornetes Element ausgewählt ist, werden bekommen alle seine Subelement ebenfalls diese Einstellungen


Erstellung einer KML-Datei
Zuerst müssen in der Baumansicht die zu exportierenden Messstellen angehakt werden.

Danach kann man die Kartensymbole konfigurien. Hierzu wählt man eine Messstelle aus und klickt in der Icon-Symbolleiste das gewünschte Icon an. Ist in der Baumansicht ein übergeornetes Element (z.B. Projekt) ausgewählt, werden die Icons aller sicht darin befindlichen Messstellen geändert. Ein Klick auf den Pfeil-Button in der Symbolleiste, maximiert die Liste, bis der Mauszeiger diese wieder verlässt.

Nun können noch Attribute exportiert werden. Hierzu wird die Attribute-Symbolleiste verwendet. Man wählt entweder die benötigten Attribute aus der List aus oder benutzt das Kontrollkästchen "alle". Ist in der Baumansicht ein übergeornetes Element (z.B. Projekt) ausgewählt, werden die Attribut-Einstellungen aller sicht darin befindlichen Messstellen geändert. Ein Klick auf den Pfeil-Button in der Symbolleiste, maximiert die Liste, bis der Mauszeiger diese wieder verlässt.


nach oben

Erstellen einer KML-Datei aus der Tagesansicht

In der Tagesansicht werden die Messstellen ausgewählt, die in der KML-Datei enthalten sein sollen. Dann aus dem Kontextmenü der Tour oder einer Messstelle "GIS-Browser" auswählen.

Alle ausgewählten Messstellen werden in die Exportansicht geladen. Hier können nun (wie oben beschrieben) die Icons verändert und die zu exportierenden Attribute angepasst werden.