Validierungsprobe

Das Erstellen einer Validierungsprobe dient dazu, alle im LIMS verwendeten Formeln zu überprüfen. Dabei wird eine Probe erstellt, die die benötigten Methoden enthält. Die Methoden werden automatisch mit Werten gefüllt. Der Wert ist ein Zufallswert zwischen dem 10er- und dem 90er-Perzentil der Datenbankwerte dieser Methode. 

Projekt Welchem Projekt soll die Probe zugeordnet werden?
Messstelle Welcher Messstelle soll die Probe zugeordnet werden?
Probenahmedatum An welchem Datum soll die Probe generiert werden?
Tourenname Wie soll die Tour heißen, in der sich die Messstelle/Probe befindet?
Tourenkürzel Mit welchen Kürzel soll die Tour im Kalender dargestellt werden?
Tourenfarben Mit welcher Schrift- und Hintergrundfarbe soll die Tour im Kalender dargestellt werden?
Attributkatalog Welcher Attributkatalog soll der Probe zugeordnet werden? Muss ausgewählt werden, Auswahl ist aber egal.
Methodenkatalog Welcher Methodenkatalog soll der Probe zugeordnet werden? Muss ausgewählt werdne, ist aber egal, Methoden werden durch benötigte Anforderungen überschrieben.
zu testende Anzeigeformeln Welche Anzeigeformeln sollen getestet werden?
zu testende Formelmethoden Welche Formelmethoden sollen getestet werden?
benötigter Umfang Der benötigte Umfang ist abhängig von den ausgewählten Formeln. Alle benötigten Methoden werden automatisch eingefügt. Alle benötigten Werte in der Tabelle sind weiß. Sie müssen von Hand ausgefüllt werden (z.B. fehlende Überwachungswerte), bevor die Probe generiert werden kann.
Die vorgegebenen Werte können durch eigene Werte ersetzt werden. Möchte man mit einem bestimmten Wert rechnen, gibt man bei "Wert Min" und "Wert Max" die gleiche Zahl ein.

Sind alle benötigten Angaben ausgefüllt, kann die Probe generiert werden.

Sie wird dann direkt im Auswahlfenster der Ergebniserfassung geöffnet.

Im Erfassungsfenster der Ergebniserfassung sieht man die erfassten Ergebnisse. Sie können nun validiert werden. Möglich ist es die Formen von Hand  auszurechnen oder mit Ergebnissen aus sicheren Quellen (DIN, LAWA) zu vergleichen.

Optional kann der Validierungsreport genutzt werden:

Dazu wird die Validierungsprobe mit dem Report "Validierungsprobe" gedruckt.

In Word wird ein Report erstellt, der benutzt werden kann, um die Validierung zu dokumentieren.

Der Report kann hier runtergeladen werden.
Er muss im definierten Reportverzeichnis abgelegt werden.