Zuordnung von Regeln und Anzeigeformeln

Regeln lösen Aktionen aus, Anzeigeformeln dienen der Plausibilitätskontrolle während der Eingabe und bei der Validierung. Die Anzeigeformeln werden in einem Fenster in der Ergebniserfassung dargestellt.

Auf der linken Seite befindet sich der Aufbau der LIMS-Objekte, vom Projekt über die Messstelle bis zur Probe. Auf der rechten Seite findet man alle definierten Regeln und Anzeigeformeln.
Man kann nun auf der linken Seite ein Objekt auswählen und im auf der rechten Seite Regeln und Anzeigeformeln zuweisen. Der Button "für alle übernehmen" übernimmt die Auswahl für alle Objekte dieser Ebene. Trifft man also auf der Ebene Projekt eine Auswahl, würde man die Auswahl mit diesem Button für alle Objekte übernehmen. Trifft man die Auswahl auf der Messstellenebene, übernimmt man die Auswahl für alle Messstellen dieses Projektes.
Beim Laden oder neu Zuordnen von Regeln kann die Liste der Regel kurz hoch und runter scrollen. In diesem Moment überprüft der Regelmanager, ob die zugeordneten Regeln zueinander passen. Es ist nicht möglich zwei Regeln auszuwählen in denen dieselbe Methode hinzugefügt oder gelöscht wird. Eine solche Konstellation könnte eine (in der Definition der Regeln beschriebene) Endlosschleife verursachen. Der Regelmanager biete nun aber die Möglichkeit die zweite der beiden ausgewählten Regeln erneut ohne die bemängelten Aktionen anzulegen und lädt sie dann zum Editieren in das Definitiosfenster für Vergleiche.