Rechnungen erstellen

Eine Rechnung wird zuerst komplett erstellt und gespeichert. Dazu wird der Punkt "erstellen" gewählt.

Auswahl der Rechnungsvorlage
KLR Informationen
Probenblöcke
Beprobungsarten und Kosten
Auslagen
Informationen sammeln
Reportvorschau


Auswahl der Rechnungsvorlage

   

Vorlage Hier wird die in den Definitionen erstellte Vorlage ausgewählt. Nun sind viele der Datenfelder schon ausgefüllt, können aber überschrieben werden.
Projekt für Datenimport Projekt, das die abzurechnenden Daten enthält und die benötigten Informationen für den Rechnungsreport enthält
Messstelle für Datenimport Messstelle, die die benötigten Informationen für den Rechnungsreport enthält
Probe für Datenimport Probe, die die benötigten Informationen für den Rechnungsreport enthält. Diese Probe muss selber nicht zwangsläufig in der Rechnung abgerechnet werden.
Umsatzsteuer Umsatzsteuersatz
Gebührenkatalog mit welchem Gebührenkatalog soll abgerechnet werden
In der Vorlage geforderte, aber in den Zuordnungen nicht gefundene Attribute werden aus der Vorlage Attribute benötigt, die in der Zuordnung nicht gefunden werden, werden sie hier aufgelistet
Textbausteine Hier können den, im Rechnungsreport verwendeten, Textbausteinen und Textfeldern Werte zugewiesen werden
Rechnungsdatum heute ist vorgegeben, kann aber geändert werden
Rechnungsnummer wird automatisch hochgezählt, kann aber geändert werden um z.B. die BAAN-AR-Nummer anzugeben.

 


 nach oben

KLR-Informationen

Hier können die vorgegebenen KLR-Informationen verändert werden.


Probenblöcke

Blöcke dienen dazu "Unterrechnungen" zu erstellen. So ist es möglich, der Rechnung mehr Transparenz zu geben, unterschiedliche Beprobungsarten zu berücksichtigen oder unterschiedliche Abrechnungsumfänge zu verwenden.

Links wird aus der Liste die abzurechnende Messstelle ausgewählt. In der Liste in der Mitte erscheinen die dazugehörenden Proben. Bereits abgerechnete Proben sind gekennzeichnet und können nicht erneut abgerechnet werden. Per Doppelklick oder über die Pfeile können nun die Proben ausgewählt und in die rechte Liste übertragen werden.

Dem Block kann eine freie Bezeichnung zugefügt werden, bzw über den Button der Messtellenname als Blockbezeichung übernommen werden.

Um einen neuen Block anzulegen, wählt man rechts den Button "neuer Block" und erhält einen neuen, leeren Block, der ebenso bearbeitet werden kann.

Hier ist der zweite Block der Rechnung.

 


 

 Beprobungsarten und Kosten

Für jeden Block werden nun die Beprobungsarten und Kosten aus der Rechnungsvorlage angezeigt und können ggf. angepasst werden.

In der Liste links in der Mitte, wird anhezeigt, für welche abrechenbaren Parameter keine Kosten vorhanden sind. Um diese nachzupflegen, kann man direkt über den Button in die Kostenverwaltung wechseln.

Achtung: es können grundsätzlich nur validierte Parameter abgerechnet werden!

Um in den nächsten Block zu wechseln, benutzt man die Pfeil-Buttons.

Hier ist der zweite Block der Rechnung.

 


 

 Auslagen

Hier können die aus der Rechnugsvorlage vorgegebenen Auslagen für den ausgewählten Block geändert, bzw. hinzugefügt werden.

Die Auslagenverwaltung kann direkt über den Button angesprungen werden.

Die Blöcke werden über die Pfeil-Buttons gewechselt.

Hier ist der zweite Block der Rechnung.

 


 

 Informationen sammeln

Hier sind alle Informtionen der einzelnen Blöcke zusammengetragen, um sie ein letztes Mal zu überprüfen. Es kann eingestellt weden ob im Rechnungsreport nach jedem Rechnungs- bzw. Auslagenblock ein Seitenumbruch eingefügt werden soll.

Die Blöcke werden über die Pfeil-Buttons gewechselt.

Hier ist der zweite Block der Rechnung.

 


 

 Reportvorschau

An dieser Stelle sollte die Rechnung schon einmal zwischengespeichert werden.

Nun kann man die verschiedenen Dokumente in einer Vorschau ansehen. Dazu klickt man in der gewünschten Zeile auf das Word-Icon. Die Vorschau wird in Word geöffnet, kann jedoch nicht bearbeitet werden. Ist die Vorschau der Rechnung nicht richtig, kann man zurück gehen und die entsprechenden Änderungen vornehmen.

Ist die Rechnung endgültig fertig gestellt, kann sie gespeichert werden. Alle angehakten Reports werden automatisch erstellt. Bei jedem Speichern wird die Rechnung automatisch vorher zwischengespeichert. Sollte beim Erstellen der Reports ein Fehler auftreten, sind alle Informationen vorher gespeichert.