Etiketten verwalten/bearbeiten

Etiketten verwalten
Definition Etikettendruck einfach/erweitert
Etikett bearbeiten für einfachen Etikettendruck
Etikett bearbeiten für erweiterten Etikettendruck


Etiketten verwalten

Auf dieser Seite werden vorhandene Etiketten zur Bearbeitung geladen, bzw. "Neues Etikett" gewählt, um ein neues Etikett zu erstellen. Mit "Etikett bearbeiten" auf die Bearbeitungsseite wechseln.


nach oben

Definition Etikettendruck einfach/erweitert

Beim Etikettendruck unterscheidet man zwei verschiedenen Möglichkeiten, den einfachen und den erweiterten Etikettendruck. Abhängig davon, welcher Druck beabsichtigt ist, müssen die Etiketten definiert werden.

Beim einfachen Etikettendruck erhält man ein statisches Etikett. Für Messstelle, Proben-Nr., Datum usw. werden Platzhalter eingesetzt.

Beim erweiterten Etikettendruck arbeitet man für die grundsätzlichen Elemente genau wie beim einfachen Etikett mit den Platzhaltern. Zusätzlich kann man hier aber auch Platzhalter für Flaschen, Vorbehandlungen, Methodengruppen und Parameter angeben. So wird ein Etikett gedruckt, dass unverwechselbar zu einer Flasche mit einer bestimmten Vorbehandlung gehört. Beim Packen für die Probenahme kann es so zu keiner Verwechslung von Flaschengröße, -material und Vorbehandlung kommen. Und der Bearbeiter sieht genau, welche Parameter aus der Flaschen bestimmt werden.

Erweiterte Etiketten werden beim Druck automatisch protokolliert und bekommen eine ID. Soll ein einfaches Etikett auch protokolliert werden, muss der Haken "Ausdrucke protokollieren" aktiviert und eine Flasche und Vorbehandlung ausgewählt werden.


nach oben

Etikett bearbeiten für einfachen Etikettendruck

Beim Aufrufen der Seite erhält man ein leeres Etikett. Um die gewünschten Elemente zu platzieren, setzt man mit dem Cursor an die Stelle und doppelklickt in der Liste links auf das einzufügende Element. So wird das ganze Etikett aufgebaut. Lediglich die Elemente Flasche, Vorbehandlung, Methodengruppe-Name und Parameter sollen für das einfache Etikett nicht benutzt werden.

Mit der Formatierungsleiste oberhalb des Etiketts kann der Inhalt nun noch formatiert werden. Für eine Vorschau gibt man über dem unteren Etikett eine vorhandene Probennummer an. Hat man den richtigen Drucker eingestellt, kann man mit dem Button  "Testdruck" dieses Etikett auf dem Drucker ausgeben. 


nach oben

Etikett bearbeiten für erweiterten Etikettendruck

Die Erstellung des Etiketts erfolg analog zum Eintrag Etikett bearbeiten für einfachen Etikettendruck. Hier benutzt man allerdings zusätzlich die Elemente Flasche, Vorbehandlung, Methodengruppe-Name und Parameter, um die Zuordnung eindeutig zu machen. 


nach oben